Landwirtinnen und Landwirte zur Teilnahme an Biodiversitäts-Umfrage gesucht!


Franziska Gawlik / Thünen-Institut
13.05.2022
Wie passen Landwirtschaft und Biodiversität zusammen?

Im Rahmen des F.R.A.N.Z.-Projektes startet das Thünen-Institut für Lebensverhältnisse in ländlichen Räumen eine Online-Umfrage zu Biodiversitätsmaßnahmen. Ziel ist es, die Erfahrung und Einschätzung von Landwirtinnen und Landwirten zur Umsetzung von biodiversitätsfördernden Maßnahmen kennen zu lernen. Um möglichst viele Teilnehmende für die Maßnahmen zu gewinnen, braucht es geeignete ordnungs- und förderrechtliche Rahmenbedingungen. Dazu soll diese Befragung beitragen und wichtige Erkenntnisse liefern, die in die Ausgestaltung von Förderprogrammen und Beratungsangeboten fließen sollen. Eine besondere Rolle spielen dabei Beweggründe und Hemmnisse für die Umsetzung von biodiversitätsfördernden Maßnahmen.

 

Mit Biodiversitätsmaßnahmen sind Maßnahmen gemeint, die die dem Schutz und der Erhaltung von Lebensräumen sowie Tier- und Pflanzenarten dienen. Hierzu zählen Naturschutzmaßnahmen, wie z. B. Extensivgetreide oder Blühstreifen. Solche Biodiversitätsmaßnahmen sind in der Regel als Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen (AUKM) aus den Landesprogrammen der Bundesländer bekannt, sie können aber auch anderweitig finanziert sein.  

 

Die Teilnahme an der Online-Befragung ist freiwillig und erfolgt anonym, sie dauert ca. 15 Minuten. Die Umfrage kann bei Bedarf unterbrochen werden, man erhält einen Link per E-Mail, über den die Umfrage zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt werden kann.
 

Hier geht es zur Umfrage

Das F.R.A.N.Z.-Team freut sich, wenn Sie den Link teilen und bedankt sich hiermit im Voraus ganz herzlich für Ihre Unterstützung! Als Dankeschön werden unter den teilnehmenden Landwirtinnen und Landwirten Saatgutmischungen und Nisthilfen verlost.